Institut für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie und Provinzialrömische Archäologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Aktuelles, Vorträge und Publikationen

Aktuelles


Mythos Archäologie: Zwischen Indiana Jones und Völkerkunde-Museum

Ein Bericht in ARD-alpha mit Frau Prof. Dr. Carola Metzner-Nebelsick und Julia Hochholzer.

Vorlesungsverzeichnis:

  • Das aktuelle Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2019 findet sich im LSF.
  • Das Kommentierte Vorlesungsverzeichnis der Vor- und Frühgeschichtlichen Archäologie und der Provinzialrömischen Archäologie für das Sommersemester 2019 können Sie hier als PDF abrufen.

Vorträge und Gastvorträge


Die Vorträge und Gastvorträge finden wieder im Wintersemester 2019/2020 statt.

Publikationen


Neu erschienener Band der Münchner Beiträge zur Provinzialrömischen Archäologie, Ergänzungsband 1 (Hrsg. M. Mackensen und Salvatore Ortisi):

Wolfgang Czysz

Handbuch der Provinzialrömischen Archäologie
I. Quellen, Methoden, Ziele

MBPA, Ergbd. 1 (Wiesbaden 2019). 8° Geb., 343 S., 30 s/w Abb. (Tabellen und Diagramme) (978-3-95490-355-9)

Die Archäologie der römischen Provinzen ist eine junge Disziplin. Als akademisches Lehrfach hat sie in kurzer Zeit großartige Erfolge auf dem Grabungssektor und in der Wissenschaft erzielt und unser Wissen in einem Maß anwachsen lassen, mit dem die theoretische Bewältigung der Ergebnisse kaum mehr Schritt hält. Hinzu kommt die rasante Entwicklung naturwissenschaftlicher Methoden, die wesentlich zur Selbstvergewisserung des Fachs beigetragen und zukünftigen Forschungen neue Perspektiven eröffnet hat. Es ist immer wieder angemerkt worden, dass die Provinzialrömische Archäologie ihre wissenschaftlichen Grundlagen, d. h. ihre Methoden und Theorien vernachlässigt, indem sie ihre Begrifflichkeiten und die Aussagekraft ihrer Erkenntnisse zu wenig reflektiert. Im alltäglichen Forschungs- und Lehrprozess machen wir uns selten Gedanken über die Bedeutung von Analogie und Hypothese, Chronologie und Periodisierung oder anderen abstrakten Begriffen. Der vorliegende Band befasst sich in 140 Sachwortartikeln erstmals mit den wissenschaftstheoretischen Grundlagen, den Quellen, Methoden und Zielen des Fachs. Das Nachschlagewerk hilft den Studierenden, sich in der Sprache und dem Denken der Wissenschaft zu orientieren; aber auch archäologisch Interessierte werden das Handbuch mit Gewinn lesen.

Link zum Reichert Verlag

MBPA_EBd1