Institut für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie und Provinzialrömische Archäologie
print

Links und Funktionen

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Curriculum Vitae

Berufsweg

  • seit 12/2016 Co-Direktor des Max-Planck-Harvard Research Center for the Archaeoscience of the Ancient Mediterranean am Max-Planck-Institut für Menschheitsgeschichte (Jena)
  • seit 07/2016 Ludwig-Maximilians-Universität München: Professor für Prähistorische Archäologie (Schwerpunkt: Ostmittelmeerraum) am Institut für Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie und Provinzialrömische Archäologie
  • 03/2015–06/2016 Universität Heidelberg: Akademischer Mitarbeiter am Institut für Ur- und Frühgeschichte und Vorderasiatische Archäologie
  • 09/2013–06/2016 Universität Basel: Privatdozent an der Philosophisch-Historischen Fakultät
  • 03/2008–02/2015 Universität Heidelberg: Akademischer Mitarbeiter am Exzellenzcluster „Asia and Europe in a Global Context“
  • seit 07/2007 Freiberuflicher Trainer für Rhetorik, Präsentationstechnik, Konfliktmanagmenent und Hochschuldidaktik

Ausbildung

  • 09/2013 Universität Basel: Habilitation in Ur- und Frühgeschichte an der Philosophisch-Historischen Fakultät
  • 02/2008 Universität Heidelberg: Promotion in Ur- und Frühgeschichte unter der Betreuung von Dr. Joseph Maran; Thema „Kontinuität und Wandel: Die Keramik der Nachpalastzeit aus der Unterstadt von Tiryns“ (Gesamtnote: summa cum laude)
  • 07/2003 Universität Tübingen: Magister Artium in Ur- und Frühgeschichte, Klassischer Archäologie und Alter Geschichte; Thema der Magisterarbeit: „Zur Chronologie, Verbreitung und Interpretation urnenfelderzeitlicher Vollgriffschwerter“ (Gesamtnote 1,0 „ausgezeichnet)
  • 04/2000 Teilnahme am EU-Programm „Archäologie Afrikas“ an der Université Libre de Bruxelles und Erwerb des „International Certificate in African Archaeology/Certificat international en Archéologie africaine“
  • 1997–2003 Studium an den Universitäten Erlangen-Nürnberg (1997–1999) und Tübingen (1999–2003): Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie und Alte Geschichte
  • 1996 Gymnasium Herzogenaurach: Abitur

Eigene Lehrveranstaltungen

Lehrtätigkeit:

  • seit 2016 Lehrtätigkeit als Professor für Prähistorische Archäologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2013–2016 Lehrtätigkeit als Privatdozent an der Universität Basel
  • 2011 Gastdozentur an der Universidade Federal Fluminense, Niteroí, Brasilien
  • 2008–2013 Lehrtätigkeit an der Universität Heidelberg
  • 2006–2011 Lehrtätigkeit an der Universität Erlangen-Nürnberg
  • 2007 Lehrtätigkeit an der Universität Tübingen

Stipendien, Preise und Auszeichnungen

  • 03/2017 Dyason Fellow an der University of Melbourne, Australien
  • seit 12/2016 Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts
  • seit 11/2016 Mitglied des Center for Advanced Studies der LMU München
  • 2015 ERC Starting Grant 2015
  • seit 03/2014 Junior Fellow des Heidelberg Center for Transcultural Studies
  • seit 06/2010 Kollegiat der Philosophisch-Historischen Klasse der Heidelberger Akademie der Wissenschaften
  • 06/2010 Walter-Witzenmann-Preis 2010 der Heidelberger Akademie der Wissenschaften für meine Dissertation
  • 07/2004–03/2007 Stipendium der Stiftung der Deutschen Wirtschaft für mein Dissertationsprojekt
  • 05/2004–04/2006 Stipendium der Gerda Henkel Stiftung für mein Dissertationsprojekt
  • 10/1997–12/2001 Stipendium für besonders Begabte des Freistaates Bayern nach dem Bayerischen Begabtenförderungsgesetz